Projekte

SWR Doku über den Gotthard

Seit längerem ist immer wieder eine Filmcrew des Südwestrundfunks im Gotthardgebiet unterwegs. Ihr Ziel ist es, mal einen anderen Dokumentarfilm über diesen wichtigen Alpenpass zu machen. Dazu gehört auch ein kleiner Bergsee, der schon seit Jahren im Zentrum des Forschungsinteresses steht.

Regisseurin Verena Schönauer hat den kleinen See im Tessin bei ihren Recherchen nach spannenden Themen im Gotthardgebiet entdeckt. Dieser See hat an seinem Grund Quellen mit schwefelhaltigem Wasser. Dieses strömt durch seine hohe Dichte dem Grund entlang in das tiefere Wasser. Ab ca. 13 Meter Wassertiefe kommt eine rosarote Schicht von schwefelliebenden Bakterien. Dabei reduziert sich die Sicht auf null. Nach ein paar Metern wechselt es zu einer schwarzen Flüssigkeit welche lebensfeindlich ist.

Es bestehen nur ältere Aufnahmen von diesem Naturereignis, welches den meisten Menschen fremd ist. Um aber sendefähiges Material zu bekommen durfte ich mit Dr. Patrick Steinmann in diesem See abtauchen und die Schönheit auf Video HD Bildqualität bannen. Begleitet von der Filmcrew und Verena Schönauer machten wir am 2. August 2017 diese Unterwasser Filmaufnahmen. Während unseres Tauchgangs filmte das Team an der Oberfläche und führte Interviews.

 

Im Ganzen ein sehr interessanter und spannender Auftrag. Und wir freuen uns schon, wenn irgendwann zwischen Sommer und Ende 2018 dieser sicherlich spannende Dokumentarfilm über 90 Minuten im SWR zu sehen sein wird.