Musical – Oper Nikki

Musical – Oper Nikki

Die Theater und Musik Gesellschaft Zug feiert ihr 200 jähriges Bestehen. Sie schenkten sich und dem Interessierten Publikum ein ganz spezielles Musical welches eigens für dieses Jubiläum geschrieben wurde. Für das Bühnenbild, welches mit modernster multimedialer Videotechnik realisiert wird, brauchte es verschiedene Unterwasseraufnahmen.In Zusammenarbeit mit dem Tauch-Treff Zug erstellten wir die gewünschten UW-Videoaufnahmen. Im Vorfeld besprachen wir die gewünschten Szenen mit dem Regisseur Rudolph Straub, er schrieb auch das Buch zum Musical, und dem Videokünstler Mark Blezinger. Beide haben Erfahrung mit Theater, Fernsehproduktionen und Film. Es gab Szenen zu realisieren welche von ins Wasserfallende Glasmurmeln bis hin zur Aufwendig ausgestatteten Schwimmbad aufnahmen reichten.

Die erste Drehlokalität war die Katastrophenbucht von Zug. Dort rutschte im 19. Jahrhundert ein Teil der Zuger Vorstadt in den See ab. Dies war der geeignete Ort, da sich die Handlung im Musical auch um eine versunkene Stadt dreht. Ein paar Überreste am Seegrund von der Vorstadt waren gute Motive für die Videoaufnahmen mit den Tauchern. Über dieses Ereignis berichtete sogar die Neue Zuger Zeitung. Die Detailaufnahmen von diversen Alltagsgegenständen wie z.B. ein Nachttopf, wurden auch im Zugersee realisiert. Die trübe Sicht welche der Zugersee zu diesem Zeitpunkt hatte, verhalf uns die Aufnahmen mysteriöse zu gestallten wie es vom Regisseur verlangt wurde. Doch die schwierigste Aufgebe kam noch auf uns zu. Das Turmsprungbecken vom Hallen- und Freibad Lättich in Baar musste mit schwarzer Baufolie ausgekleidet werden. Damit man im Hintergrund nicht die Beckenwand sieht und auch wieder eine mysteriöse Stimmung erzeugt werden kann. Mit mehreren hundert Kilogramm Bleigewichten wurde die Baufolie an ihren Platz gehalten. Diese Aufnahmen wurden mit den Schauspielern von Musical realisiert und verlangte der Hauptdarstellerin Kristine Yde Eriksen einiges ab.

Posted on: 14. September 2008Markus Inglin